Sonntag, 5. Juli 2015

Holi Festival of Colours

Ich war dieses Wochenende auf dem Holi Festival in Dresden! Doch lohnen sich rund 30€ für dieses Farbspektakel?!
Ich finde: JA-absolut!


Wir hatten das Glück oder Pech, dass wir den Temperaturrekord von knapp 40°C auf dem Holi Festival ausstehen mussten. Im Voraus hatte ich große Befürchtungen, dass die Besucher reihenweise umkippen und ich einen Hitzeschlag bekomme. Dem war nicht so- und das lag unter anderem an der guten Programmgestaltung. Überall waren kleine Pools aufgebaut, es gab ausreichend Sonnenschirme zum unterstellen und das Beste waren die stündlichen Duschen, bei denen man mit einem Wasserschlauch von der Bühne aus bespritzt wurde.
Außerdem gab es mehrere Wasserhähne, an denen man sich waschen bzw. abkühlen konnte.

Zu jeder vollen Stunde zählte die Menge von 10 auf 1 herunter und bewarf sich mit den Pulverfarben. Es war ein einzigartiges Erlebnis, dessen Erinnerung ich nicht missen möchte.

Die DJs haben die Masse ordentlich eingeheizt und die Musikauswahl hat mir richtig gut gefallen, da ich total auf elektronische Musik stehe!
Die Gruppendynamik war klasse und es schien mir genau die richtige Anzahl von Menschen da gewesen zu sein. Genug, damit Stimmung aufkommt, aber wiederum nicht so viele, dass man totgetrampelt wird.

Übrigens war eine Sonnenbrille unerlässlich, um das Festival genießen zu können. Einen Mundschutz hatten auch einige auf, aber es ging auch ohne.

Wie bereits gesagt- ich empfehle euch einen Besuch des Holi Festival of Colours. Genießt den Sommer und nehmt so viele Erlebnisse wie möglich mit!

video







Sonntag, 17. Mai 2015

Get healthy with me: Veganer Monat

Ich stecke gerade mitten in meinem veganen Monat, den ich vom 11.05.15 bis zum 07.06.15 machen möchte. Warum? Damit ich mitreden kann.
Es gibt so viele Vorurteile gegenüber Veganern. Zum Beispiel dass Veganer an ganz schlimmen Vitaminmangel leiden, nur Grünzeug knabbern oder das Veganismus nicht gesund ist. Mir geht es darum, auszuprobieren, wie mein Körper innerhalb dieses Monats auf die vegane Ernährung reagiert und zu testen, ob es wirklich so eine extreme Ernährungsform ist, wie man vielleicht vermuten mag.


Ich möchte euch nun von meinen Eindrücken berichten, die ich in der ersten Woche gesammelt habe. :)
In den "großen" Supermärkten wie z.B. Edeka gibt es eine ausreichende Auswahl an veganen Fertigprodukten wie Bolognese oder Sojajoghurt. Für meine Zwecke ist das Angebot akzeptabel, aber ich denke, wenn man sich langfristig vegan ernähren möchte, müsste man auf spezielle Läden umsteigen oder eben viel selbst kochen- was ja sowieso besser ist.
Ich habe schon jetzt neue Obst- und Gemüsesorten entdeckt, die ich mir sonst bestimmt nicht in den Einkaufswagen gelegt hätte. Ein Beispiel dafür sind die roten Bananen oder die Tamarillo.

Es gibt gute Alternativen zu tierischen Produkten, doch bei Fleischersatz wird es geschmacklich schwierig. Ich habe bis jetzt die Erfahrung gemacht, dass man Fleischersatz (z.B. Sojaschnetzel) ganz schön stark würzen muss, da es sehr nach Getreide schmeckt. Hat man es aber ordentlich gewürzt, schmeckt es wirklich gut und man gewöhnt sich an den Geschmack. Milch kann man durch Sojamilch, Mandelmilch oder Reismilch ersetzen, aber mir persönlich schmeckt keine so besonders gut. Allerdings liebe ich die Schoko-Sojamilch von alpro und zudem hat sie weniger Kalorien als normale Vollmilch.

Mir macht es richtig Spaß, mich durchzutesten und ich habe nicht das Gefühl, auf etwas verzichten zu müssn. Die Kunst liegt eben darin, gute Alternativen zu tierischen Produkten zu finden. Das soll es zu meinen ersten Eindrücken gewesen sein und ich werde weiterhin berichten, da ich denke, dass Veganismus zur Zeit ein sehr interessantes Thema ist, was viel Diskussionspotential hat.


Donnerstag, 14. Mai 2015

How to: Organize your Make-Up

Jedes Mädchen hat mehr oder weniger Lippenstifte, Concealer, Wimperntuschen, Nagellacke und so weiter... Und natürlich haben die meisten bereits ihr eigenes System entwickelt wie und wo alles steht. Jetzt möchte ich euch mal meine Varianten vorstellen und vielleicht kann sich die eine oder andere etwas abschauen! :)



Also los geht's:

Eins muss noch gesagt werden... Wer von euch schon eine eigene Wohnung hat oder ein Bad für sich alleine, der kann sich so glücklich schätzen. Das erspart einem das morgentliche Anstehen vor der verschlossenen Badtür, das Gezanke mit der Schwester um den  Föhn und so weiter und so fort. :D





Ich bin ein Fan von Kisten und Schachteln, weil die praktisch und unkompliziert sind. Unter anderem habe ich meine Nagellacke und Nageltools in Kisten verstaut- so weiß ich immer, wo etwas ist.

Ein absolutes Must-Have zum Thema Make-Up Organisation sind die Acryl-Aufsteller, die es schon für ein paar Euro zum Beispiel bei DM gibt. So habt ihr einen Überblick über das gesamte Lippenstiftsortiment, was ihr über die Zeit angesammelt habt und könnt diese zum Beispiel nach Farbe oder Marke sortieren. Und ich finde, wenn man seine ganze Schminke, egal ob Lippenstifte oder Lidschatten, sortiert vor Augen hat, überlegt man sich beim nächsten DM-Besuch vielleicht zweimal, ob es jetzt wirklich noch ein dritter roter Lippenstift sein muss.




Samstag, 14. März 2015

Travel Destinations

Derzeit habe ich ein bisschen Fernweh, bin in Aufbruchstimmung und träume mich raus aus Deutschland. Mir brennt es unter den Nägeln Neues zu erleben und viele verschiedene Eindrücke aus den unterschiedlichsten Ländern zu sammeln. Ich habe mir ein paar Gedanken gemacht, wohin ich eigentlich am liebsten reisen würde, wenn ich mich für ein paar Städte oder Länder entscheiden müsste.
Und das ist sind meine Wunschziele:

  • USA: New York, LA, Miami
  • Kanada
  • Frankreich: Normandie, Paris
  • Norwegen, Schweden
  • Australien
  • Malediven

Es war wahrscheinlich absehbar, dass auf meiner Liste New York City ganz oben steht. NYC im Land der unbegrenzten Möglichkeiten... Die Menschen dort sollen zwar ziemlich unfreundlich sein, aber jeder macht ja andere Bekanntschaften und somit sind auch die Erfahrungen und Eindrücke anders. Deshalb möchte ich mir mein eigenes Bild machen.
Für Kanada kann ich mich auch total begeistern.Vancouver, Seattle und die glasklaren Seen und die tiefen Wälder... da gerät man doch ins Schwärmen! :P
Mein nächstes Reiseziel ist wahrscheinlich eins, das viele Menschen anzieht-die Malediven. Lange weiße Sandstrände, türkises Wasser und Cocktails...DIE Idealvorstellung von den Malediven.
Meine Liste geht natürlich noch weiter, aber das waren die Orte, zu denen ich am aller liebsten reisen würde. :)

http://www.entdecke-kanada.de/images/Rocky-Mountains-Kanada.jpg
http://www.itscoop.ch/typo3temp/fl_realurl_image/01-malediven-steg-mit-jetty-eb.jpg


Mittwoch, 28. Januar 2015

Monatsfavoriten: Januar


Heute möchte ich euch meine Januar-Favoriten vorstellen. :)
Kommen wir zuerst zu den beiden Produkten für die Lippen. Mir hat es die labello Lip Butter "Vanilla&Macadamia" angetan. Der Duft ist total lecker und die Lippen werden-wie versprochen-sehr gut gepflegt. Das zweite Produkt ist der Manhatten "Sweet&Tasty"-Lipgloss in der Farbe "Mexican Mango". Die Farbe ist alltagstauglich und gefällt mir sehr gut. Zum Geschmack kann ich nicht so viel sagen, aber darauf lege ich nicht besonders viel Wert. Dafür finde ich das Tragegefühl richtig klasse.
Das einzige Produkt aus der Kategorie Nagelpflege ist die "all in one base" von Essie. Es ist ein Multifunktionslack der pflegen, stärken und schützen soll. Mir gefällt dieser Unterlack ganz gut, da er seine Funktion als Unterlack erfüllt.
Das "all about matt" Puder von Essence benutze ich schon seit Jahren und könnte ohne gar nicht mehr. Es fixiert und mattiert den ganzen Tag-mehr muss ich dazu gar nicht sagen! :P
Als nächstes haben es zwei Düfte in meine Monatsfavoriten geschafft. Und zwar einmal das Victoria's Secret Bodyspray "Passion Struck", was langanhaltend ist und dann das Parfum Pada "Candy", was einen relativ süßen Duft hat. Diese Düfte haben es mir einfach absolut angetan und das Bodyspray macht sich auch super in den Haaren, denn so riechen sie richtig angenehm.
Zum Schluss zeige ich euch noch die Victoria's Secret Mini Kosmetiktasche, in der ich eine kleine Handcreme, eine Lippenpflege und Lipgloss habe. Diese Kosmetiktasche kommt immer dann zum Einsatz, wenn ich mit einer kleinen Handtasche unterwegs bin.




Montag, 27. Oktober 2014

Get ready with me: Halloween Edition

In ein paar Tagen ist es soweit und Halloween steht vor der Tür! Ich bin schon total aufgeregt und freue mich auf die diesjährige Halloweenparty, auf die ich gehen werde. Mir macht es so viel Spaß mich zu Schminken und mir ein Kostüm zu Überlegen. Dieses Jahr lege ich voraussichtlich mehr wert auf das Make-Up, als auf das Kostüm.

Hier seht ihr meine vorläufige Ausbeute aus dem DM:

{P2// wunderschöner metallischer Schimmer!}


Ich werde mit zwei Freundinnen unterwegs sein und jede von uns hat sich eine (Grund-)Farbe für Make-Up und Haare ausgesucht. Ich habe blau genommen, deshalb auch die Wimperntusche, der Kajal(der wahrscheinlich auch als Lippenstift herhalten muss) und das farbige Haarspray in blau.




Die Nägel sollen auch ein kleiner Hingucker sein, also habe ch heute schon mal einige Sachen ausprobiert. Es war nur ein "Probelauf", also wird sich daran sicher noch etwas verändern. Da ich noch Nagelsticker und Glitzerlack verwenden möchte, kann ich natürlich nicht auf meine Peel-Off Base von IsaDora verzichten.

So oder so ähnlich werde ich mich wohl schminken bzw. ich versuche es... ;)
Was haltet ihr davon?





Sonntag, 5. Oktober 2014

Bella Italia

Wenn es draußen kalt wird, soll man sich ja bekanntlich warme Gedanken machen. Für alle Herbst- und Wintermuffel habe ich einen kleinen Reisetipp: Gardasee, Italien.



Letztes Schuljahr ging es für meine Klasse und mich auf Abschlussfahrt an den Gardasee, genauer gesagt nach Turbole sul Garda. Wir sind in einem kleinen preiswerten Hotel untergekommen und unsere Zimmer hatten alle einen riesigen Balkon. Wir mussten nur über die Straße laufen und schon waren wir direkt am Wasser. Das Wasser war glasklar und es gab (fast) keinen Tag an dem die Sonne nicht geschienen hätte.
Nicht weit von unserem Hotel gab es eine "Sitzsack-Bar", in der man einen schönen Abend mit Cocktails und Tiramisu verbringen konnte. Die Bars waren alle sehr stilvoll und gemütlich.




Es gibt einen grandiosen Freizeitpark, das "Gardaland", am Gardasee. Es war sehr groß und es gab unglaublich viele Attraktionen. Auf jeden Fall einen Besuch wert! Außerdem waren wir in Venedig und Verona. Das Klischee, dass Venedig (im Sommer) stinken würde, kann ich absolut widerlegen.

Natürlich ist es manchmal anstrengend sich bei Hitze durch Menschenmassen drängen zu müssen, aber die romantischen Gassen und die Blumen auf jedem Balkon machen das wieder wett. Bei gefühlten hundert Gassen, waren mindestens drei "Edelgassen" dabei, wo Gucci neben Louis Vuitton und Prada steht. Ich habe es wirklich genossen dort zu sein... und die Pizza erst! Ja, die Pizza schmeckt tatsächlich hundertmal besser als in Deutschland oder sonst wo.

Das Flair der italienischen Städte und Dörfer war so bezaubernd, ich vermisse es wirklich. Wer noch nie in Italien war, sollte das unbedingt nachholen! :)